Heal the World Kongress am 08.04. - 09.04.2017 in Dießen

am Ammersee 

Ein wunderbarer Kongress

und, das - Heilzentrum SCHELLER ist mit dabei !  

(doppelklick auf Bild zur Vergrößerung)

Vortrag von HP Beate Daneyko-Mayer über

„Die Neue Dunkelfeldmikroskopie nach HP E.S. Scheller,

im Zusammenspiel mit der Informationsvermittlern

der "Infopathie®“ nach Scheller“

Tickets hier:

 

Kongressprogramm

 

nähere Infos: hier bei Facebook

Unser Angebot: 

Wir bieten auf dem Kongress einen 10 Min. Einblick über unser Dunkelfeld-Mikroskop in Ihr Blut-Milieu an (unkosten Beitrag 20€), der Ihnen bei einer DFRA Volluntersuchung angerechnet wird.

Voranmeldung hier:

oder Rufen Sie uns persönlich an 07732 950 293 6

(doppelklick auf Bild zur Vergrößerung)

 

 

 

 

 

 

 

Kennst du die "NEUE "Dunkelfeldmikroskopie? Nein?

 

Dann ist hier die Gelegenheit!

HP Beate Daneyko - Mayer  zeigt uns, wie unser Blut im Idealzustand, übersäuert oder sehr belastet aussieht und erklärt uns, was das für unsere Kommunikation und die Gesundheit bedeutet.

 

Mehr Informationen über den Vortrag hier:

Themen, die wir besprochen und vertieft haben

  • Erklärung Dunkelfeldmikroskopie
  • Während des Interviews und am Schluss zeigt dir Beate Daneyko-Mayer lebendiges und belastetes Blut
  • Unterschied zu einer normalen medizinischen Untersuchung
  • Beispiele für Belastungen im Blut
  • Das geschieht, wenn das «Milieu im Blut» kippt: Ernährung, Stress, stressige Gedanken, mögliche Beschwerden
  • Ansatz der Dunkelfeldmethode: Finden der Ursache, die psychische und die seelische Ebene
  • Behandlung nach der Dunkelfeldmikroskopie: Die Infopathie und die Testung mit Radionik
  • Jeder Stoff hat eine Frequenz: Das was der Patient benötigt, wird auf Salzlösung programmiert oder informiert
  • Strahlkraft oder die Schwingung des Blutes, das Licht in den Zellen, Photonen
  • Schock, emotional und traumatisch und die Auflösung
  • Untersuchung des Blutes: Ablauf
  • Arbeit des Heilzentrums Scheller

 

Kongress Webseite:

Beispiel-Blutbilder sichtbar auf 2300facher Vergrößerung durch ein Dunkelfeldmikroskop (Vitalblut).

 

Der Mythos vom sterilen Blut

Auszug aus dem Artikel von HP Ekkehard Sirian Scheller

 

Ein Vorkommen von krankmachenden Keimen im Blut wird von der Schulmedizin komplett abgelehnt. Sie ist der Überzeugung, dass Blut steril ist. Im Gegensatz dazu wird in der Theorie des Pleomorphismus - der Vielgestaltigkeit - nach den Studien von Prof. Dr. Günther Enderlein (1872 - 1968) und Antoine Béchamp (1816 - 1908) angenommen, dass sich Vorstufen/Eiweiß-Bausteine von Erregern, die so genannten Symbionten, jederzeit im Blut befinden und erst deren „Reifung“ in die „Erwachsenenform“ den Umschlagpunkt zum Ausbruch einer Krankheit darstellt. Unser Organismus lebt in ständiger Symbiose mit den verschiedensten Kleinstlebewesen, wie z. B. der Darmflora. So ist auch das Blut von einer Vielzahl von Mikroorganismen besiedelt, wobei den Symbionten eine besondere Bedeutung zukommt. Als niedere Form aller in unserem Körper vorkommenden Mikroorganismen sind sie ein unersetzlicher Teil unseres Gesamtorganismus. Sie beeinflussen den Zustand des Blutes, seine Gerinnungsfähigkeit, die Beweglichkeit und Lebensdauer von Blutkörperchen, die Fließeigenschaften und vieles mehr. Diese Symbionten können sich bei Veränderung des Blutmilieus in krankmachende Wuchsformen weiterentwickeln. Tatsächlich kann bei vielen „Zivilisationskrankheiten“ eine grosse Anzahl von krankmachenden Erregern im Blut gefunden werden, wenn man dieses durch ein Dunkelfeldmikroskop analysiert.


Die Schlüsselreize für die Entwicklung der Symbionten in eine parasitäre Wuchsform, so die interessante Theorie, werden erst durch Veränderungen im Blutmilieu gegeben. Diese Milieuveränderung kann durch sehr viele Einflüsse entstehen, z. B. Übersäuerung durch Ernährungsfehler, psychische Belastungen, Stress, Strahlungen, Störfelder wie Elektrosmog usw. Der Widerspruch zur akademischen Lehrmeinung, welche eine Infektion als den Beginn einer Krankheit definiert, wird hier offensichtlich und der Disput zwischen den beiden Theorien wird noch heute leidenschaftlich geführt. Eine Zusammenführung dieser zwei Positionen hätte eine Neuorientierung in Bezug auf das Verständnis vom Blutmilieu und seine strukturelle und informatorische Empfänglichkeit für mögliche Schädigungen zur Folge.

 

Neue Ausbildungstermine 2017

 

"Die Neue Dunkelfeldmikroskopie nach HP E. S. Scheller"

für Heilpraktiker, Ärzte und Therapeuten

 

Leitung: Frau HP Beate Daneyko-Mayer und Team

 

NEUE Termine 2017 und 2018: 

 

DF 1:  19.- 21. Mai 2017
DF 2:  21.- 23. Juli 2017
DFRA 3:  22.- 24. September 2017
DFRA 4:  20.- 22. Oktober 2017

 

DF 1:  19.- 21.Januar 2018
DF 2:  16.- 18. März 2018
DFRA 3:  20.- 22. April 2018
DFRA 4:  18.- 20. Mai 2018

 

weitere Infos hier

 

Vortrag von HP E.S.Scheller auf dem  "Spirit of Health Kongress"

 

In diesem Vortrag zeigt Ekkehard Sirian Scheller, dass Blut lebt und wie dieses Leben und unser gesamter Organismus  z.B.  von getarnten Candidapilzen (c-Candida), Borreliose Erregern und von vielem mehr beeinträchtigt wird und wie man bei einer Erkrankung wieder die Gesundheit erlangt.

Buch  - Candidalismus - von HP E.S.Scheller

 

"Getarnte Systeme erkannt, Gefahren gebannt - Ursache unendlich vieler Krankheiten und eine infopathische Lösung"

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

hier erhältlich

 

von HP E. S. Scheller (7.Auflage)

Getarnte Pilze und Parasiten im Blut. Heilung durch ein harmonisches Blutmillieu. Ein Buch, das in die innere Freiheit führt.

 

Im Dunkelfeldmikroskop beobachtete Ekkehard Sirian Scheller seit 1995 die Veränderungen des Blutmilieus.

Durch Pilze, Parasiten, Bakterien und Viren, auch durch deren Toxine, Strahlungen, dem sog. Elektrosmog, den Nahrungsmitteln, den Süchten, den spezifischen und allgemeinen und den Arzneimittelgiften, sowie den seelischen, psychischen, oft unüberwindbaren Belastungen.

Durch Schwermetalle und ganz besonders Stress, der sich auch durch die vielen inneren Belastungen als oxidativer Stress intrazellulär destruktiv auswirkt.

Lösung: Harmonisierung auf allen Ebenen und vollkommene Befreiung.

Ekkehard Scheller prägte den Begriff der camouflierten Erregerformen wie Candidapilzen oder den einzelligen Geisseltierchen, den Trichomonaden, kurz C-Candida und C-Trichomonaden. Er dient zur Differenzierung zu den bekannten Formen (Camouflage = Tarnung, Verschleierung). Heute sind auch die Borrelien dazu fähig, sich in einer Camouflage intrazellulär vor Entdeckung zu schützen. Durch seine Forschung gelang es ihm diese camouflierten Parasiten zu decodieren und eine wirksame Therapie zu entwickeln, die Infopathie®.

 

Diese Erkenntnis und praxisnahe Umsetzung macht es heute möglich in einfacher Form die Schwermetalle und Toxine auszuleiten (auch aus den Nervenzellen) und die Erreger in die Ursprungsform zurückzubilden. Diese Hinweise sind auch an den Therapeuten gerichtet, da jede Therapie auf jeder Ebene viel leichter zum Ziel der Heilung führt.

 

Mehr Informationen zur Infopathie®: Firma Himmelschlüssel Versand                                     (Tel: +43 (0) 2774 20153), Institut für Infopathie (E-Mail: institut.fuer.infopathie@gmail.com)

Liebe Damen und Herren, liebe Patienten und Interessierte, die auf unsere Webseite gefunden haben,

 

zu unser aller Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen,

dass Herr HP Ekkehard Sirian Scheller verstorben ist.

Wir alle im Praxisteam sind unendlich traurig über den großen Verlust meines Ehemannes, unseres Freundes und Mentors.

Wie es sein Wunsch war werden wir sein Vermächtnis,

die „Neue Dunkelfeldmikroskopie nach HP E. S. Scheller" unter der Leitung von Frau HP Beate Daneyko Mayer zum Wohle aller Wesen auf Erden in unserer Praxis weiterführen. Er hat sein Team zu Lebzeiten ausgewählt und intensiv in seinem Sinne geschult.

Wir sind glücklich, Ihnen bei Ihrer Gesundung weiterhin hilfreich zur Seite stehen zu können.

 

weitere Information siehe hier:

Gerne möchten wir Ihnen unsere neue Facebook-Seite vorstellen, die wir laufend mit interessanten Inhalten füllen werden:

 

Video - Interview  mit HP E. S. Scheller und Jo Conrad bei Bewusst.TV               

Im Dunkelfeldmikroskop kann man Vorgänge im Blut erkennen, die in der Schulmedizin oft unbeachtet bleiben. Ekkehard Scheller unterhält sich mit Jo Conrad über Symbionten, den Urkeime des Lebens , Antibiotika, die das Blutmilieu verändern können, die Wirkung von Elektrosmog, Ernährung, Bewegung und Zellkommunikation auf die Gesundheit. Man kann mit dem Zellbewusstsein in Kommunikation treten und die Selbstheilung aktivieren incl. Erkenntnisse über Lichtnahrung. Die Symbionten als materielle Form von Prana.

 

Video "Die Wahrheit über unser Blut " (Englisch)

Infopathie® nach HP Ekkehard Sirian und Stefanie Sisillia Scheller
 

Die Infopathie® nach HP E.S. Scheller ist ein Vermittler von Informationen auf Salzsole Basis zur Selbstkorrektur, gestörter

und irritierter Körper-Systeme

 

NEU Infopathie® jetzt Online bestellen hier:

 

 

 

Die INFOPATHIE® ist erhältlich bei:
Firma Himmelschlüssel Versand

Tel: 0043  (0) 2774 20153
e-mail: 
lutschitsch@gmail.com

Informations-Broschüre über die Infopathie®

beinhaltet eine Erklärung der Infopathie®, sowie eine Beschreibung der Infopathika, hilfreiche Regeln zur Anwendung und Einnahme finden Sie auch in diesem Heft.

Erhältlich im Online Shop hier:


MODI-Energy EplusG Produkt-Variationen

ModiEnergy EplusG dient dem Ausgleich von Elektrischen, Geopathologischen Störfeldern und harmonisiert so das Körperfeld und bringt uns wieder ins Gleichgewicht.

mehr Informationen und Webshop finden Sie unter:

www.modi-energy-harmoniser.com

 

Filmempfehlung: The connected Universe (Trailer)

Ein sehr sehenswerter Film welcher wissenschaftlich beweist das alles Information ist,  was wir sehen und wer wir sind! Alles ist mit allem verbunden.

Quer-Denker TV - die Infomationsplattform für freie Denker

Die Entwicklung von Quer-Denken.TV in bislang zweieinhalb Jahren: Wir sind seit dem 1. November 2013 als nonkonformer Internet-TV-Sender online als freie Plattform für freie Geister. Entsprechend war und ist die Resonanz. Im November 2013 selbst und im Dezember hatten wir rund 9,5 Mio. Hits im Monatsdurchschnitt. Und das Interesse wuchs und wächst ständig: über 20 Mio. Hits waren es im März 2014, über 40 Mio. im Oktober, über 50 Mio. im Januar 2015, und inzwischen sind es bis zu bzw. über 100 Mio. Hits (2015 waren es über eine Mrd. Hits) sowie eine knappe Million Besuche pro Monat bzw. ca. 30.000 am Tag. Dafür möchte ich Euch danken und mit Euch eine solche Erfolgsstory feiern.

Hier gehts zum Querdenker:

 

 

 

 

 

Hinweis: Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen sind wir angehalten darauf hinzuweisen, dass die hier vorgestellte Technologie (ähnlich wie z.B. Homöopathie, Bioresonanz und Bereiche der Akupunktur) noch nicht mit der überwiegenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt.