Dunkelfeld-Bilder

 

aufgenommen im Vitalblut (Lebendblut).

Durch die individuelle radionische Testung wurde das Beobachtete identifiziert.

Dunkelfeld-Blutbilder in 100- bis 2400-facher Vergrößerung (durch die Kamera)